Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CAD Standards
  3D-CAD und Holzbau

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   3D-CAD und Holzbau (7200 mal gelesen)
eberhard
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von eberhard an!   Senden Sie eine Private Message an eberhard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eberhard

Beiträge: 2070
Registriert: 21.06.2002

erstellt am: 28. Sep. 2009 17:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Kollegen,

ich möchte mal in die Runde fragen, ob es Erfahrungen bei der Konstruktion von Holzhäusern mit 3D-CAD Software wie Inventor, Solidworks, Pro/E etc. gibt?
Hintergrund meiner Frage ist, das ich in die Planung meines eigenen Hauses einsteigen möchte, über die genannte Software verfüge und auch ein bisschen damit umgehen kann.
Mir ist bekannt, das es im Architektur Bereich spezielle Holzbau Software gibt, die ich aber nicht besitze und deshalb lieber mit der mir bekannten Software einen Versuch starten möchte.

Ich möchte den kompletten Holzbau 3D konstruieren, daraus Zeichnungen und Stülis erzeugen und das gesamte Holz anfragen - halt genauso wie im Maschinenbau.

Vielleicht hat ja jemand schonmal etwas in der Richtung gemacht.

Danke im Voraus für Rückmeldungen!

------------------
gruss eberhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frau-PROE
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Trän-Närrin



Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

Privat:
DELL Vostro 1710
WinXP-Pro
Wildfire4 M020 SE
CoCreate PE 2.0

Dienstlich:
NIX
Arbeitslos und Spaß dabei!

erstellt am: 28. Sep. 2009 18:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Eberhard,

da fällt mir z.B. Bauigel ein. Der hat wohl einige Projekte mit ProE realisiert.
Allerdings scheint er hier im Forum seit 3Jahren nicht mehr aktiv zu sein.
Aber seine Homepage funktioniert noch.
Schick ihm doch mal 'ne E-Mail.

Viel Glück,
Nina

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2338
Registriert: 17.05.2004

erstellt am: 28. Sep. 2009 18:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Eberhard,

habe das vor 4 Jahren mit "meiner" Software (NX) getan und es hat super geklappt. Ist zwar kein reines Holzhaus, aber sowohl mit dem Holz als auch mit den Steinen hat es super geklappt. Alle Holz-Details ausgearbeitet und vorbereitet, Stücklisten und Einzelteilzeichnungen abgeleitet. Der Zimmerer war glücklich, er brauchte nicht mehr nachzudenken. Aber Fehler sind natürlich dann dein Problem.

Grüße

Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

quepasa
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von quepasa an!   Senden Sie eine Private Message an quepasa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für quepasa

Beiträge: 186
Registriert: 02.02.2004

Win7, SWX 2010, ACAD 2010, i7/965, FX 1700, 12Gb RAM, Honda CB500T, Alfa 75
www.psmetalltechnik.ch

erstellt am: 28. Sep. 2009 18:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo Eberhard

Spasseshalber habe ich mal das Dach meines Hauses modelliert, ist schon ein paar Jahre her, war zu Anfangszeiten der Schweisskonstruktion, leider find ich das Modell nicht mehr in meinem Datenchaos  .
Sonst Konstruiere ich mit SWXSolidWorks im Metall- und Fassadenbau, auch dort gibts 3D Programme die speziell dafür Entwickelt wurden.
--> Nach 13 Jahren arbeiten mir SWXSolidWorks bin ich immer noch der Meinung das ich die "speziellen" Programme nicht wirklich brauche. Kann mir vorstellen im Holzbau wäre das nicht anders, zumal ich immer mal wieder Dächer als Anschlussbauteile mitmodellieren muss.

Wenn Du bei der fachgerechten Detailierung Kompromisse eingehen kannst, dann mal los SWXSolidWorks.
Ich denke mit dem "Schweisskonstruktionsfeature" bist Du gut bedient. Das gibt Dir eine saubere Schnittliste aus, damit kannst Du für die Anfrage die Kubikmeter ermitteln. Die Abbundpläne der Sparren und Pfetten etc. machste dann über die relative Ansicht der einzelnen Stäbe. Dann den Zimmermann fragen für die fachgerechte Detaillierung etc., vielleicht kannst Du den mit SWXSolidWorks sogar ein bisschen neidisch machen.

Viel Spass
Paul

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

flavus
Mitglied
Techniker+Familienerhalter


Sehen Sie sich das Profil von flavus an!   Senden Sie eine Private Message an flavus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für flavus

Beiträge: 1378
Registriert: 09.04.2005

erstellt am: 28. Sep. 2009 22:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe vorigen Herbst zwei Carports mit ProE konstruiert (nachdem vorher durch überschlägige Berechnungen die Querschnitte ermittelt wurden) und heuer im Frühjahr gebaut. Stückliste war hilfreich, aber für die Bestellung der Kanthölzer und Pfosten habe ich sie nochmal in Excel aufgelistet und bin damit zu den Holzhändlern.
Das Ganze war ein nicht unerheblicher Aufwand, aber die handelsüblichen Carports sind zu schmal und nicht für zwei Autos hintereinander vorgesehen (max. nebeneinander). (Außerdem werden bei den meisten nur "Zahnstocher" verwendet.)
Nach den ausgedruckten Zeichnungen habe ich alle Gehrungen und Überblattungen geschnitten - passte perfekt.
Fazit: mit CAD-Software für Maschinenbau läßt sich das sehr wohl machen, allerdings darf man die Stunden nicht zählen. Und wie oben schon geschrieben - egal ob Zimmerer oder Eigenleistung: Fehler werden mindestens 1:1 übernommen.
Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25706
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 29. Sep. 2009 07:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Eberhard,

Den Zubau zu meinem Haus, geplant mit IV, kennst Du ja, und auch die fast unlösbaren Probleme die es gab beim Aufmass des Bestandes.
Aber das trifft ja bei Dir nicht zu, Du planst für die grüne Wiese.
Und da funktioniert das sehr gut!

Der Nachbar hat seinen Stall (Rundholz-Bauweise) durchgängig mit SWXSolidWorks geplant, aber die Planung nur als Vorschlag und Kontrolle nebenher verwendet, praktisch durchgeführt haben's die Zimmerleute nach eigenen Vorstellungen. Die Erfahrung war mit Rundholz (nur entrindet, nicht überdreht) geht eine CAD-Plaungng nicht bis in's Detail, also Abbinden geht da fast nur vor Ort nach Naturmass.

Auf was ich gekommen bin bei meiner Zubau-Planung:
Die CAD-Arbeit imacht echt Spass und ist an sich kein problem, aber die Fachkenntnisse betreffend Ausführung im Detail fehlte mir sehr. Das geht los von allgemeiner Ausführung, bis hin zu Dimensionierung von Balken und Verbindungsmittel. Ich hab' halt sehr viel nachgedacht, und viel gefragt (und überall widersprüchliche Antworten bekommen).
Naja, jetzt nach Abschluss der Arbeiten wüsste ich ein bisserl mehr...

Eberhard, wenn Du tatsächlich vorhast ein Holzhaus selber zu bauen, nehm' ich mir 1/2 Jahr Auszeit und komm 'rüber zu Dir <G>
(lese grad Henry David Thoreau "Walden")

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MWN
Mitglied
Dipl.-Ing. (BA) Holztechnik & NLP Practitioner


Sehen Sie sich das Profil von MWN an!   Senden Sie eine Private Message an MWN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MWN

Beiträge: 479
Registriert: 14.02.2007

erstellt am: 29. Sep. 2009 07:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen Eberhard,

also ich kenne das Ganze noch von meinen Studienzeiten her. Dort haben die Holzbauer (ja, ich bin ein Möbel- u. Innenausbauer) mittels SolidEdge ihre Holzhäuser und Carports, Dachstühle, etc. konstruiert. Soweit ich mitbekommen habe, hat das schon eine Menge Arbeit gemacht, zumal du vorher die Querschnitte genauestens berechnen solltest, nicht dass es irgendwann im Gebälk knackt (jap, Holz kündigt an, bevor es kaputt geht) und dir dein Dachstuhl im Wohnzimmer landet!
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es mit SolidWorks, oder Inventor, ProE (die letzteren beiden kenne ich leider noch nicht) auch möglich sein sollte, so ein Holzhaus zu konstruieren.
Und egal, welches Programm du verwendest, das KnowHow steckst immer du in die Sache und auch du alleine bestimmst, welche Leistung wie ausgeführt werden soll. Ich kann dich auch nur daran erinnern - wie meine Vorschreiber auch - jeder Fehler den du machst, wird 1:1 umgesetzt. Hast du einen pfiffigen Helfer bei der Hand, kann es vielleicht noch sein, dass er Problemstellen sofort auf der Zeichnun erkennt, wenn nicht, liegt es dann an dir, das Ganze zu korrigieren!
Auf alle Fälle wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben und wie immer freuen wir uns hier über Screenshots! 
Grüße

Tobias

------------------
Besucht mich doch mal in meiner Tischlerei

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

eberhard
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von eberhard an!   Senden Sie eine Private Message an eberhard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eberhard

Beiträge: 2070
Registriert: 21.06.2002

MDT 5 bis MDT 2008
Inventor Pro 10 - 14
SWX 2007 mit RWX 5
Proe WF2
DesignSpace 12
Dell M6400 3GHz 8GB 2x250GB
Dell M70 2,13GHz 2GB
Dell 360 P4 2,8Ghz 2GB FX500
NoName P3 1GHz 512MB

erstellt am: 29. Sep. 2009 08:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Schön, Schön,

das fängt ja schonmal gut an!
Danke euch schonmal für die ersten Ratschläge.

@Felix:
Du baust also nicht nur "Häuser" für Wasserratten sondern auch für Landratten?
Deine kurze Beschreibung hört sich interessant an. Hast du selber detailierte Kenntnisse über den Hausbau oder alles im Laufe des Projekts angeeignet.
Wie weit bist du ins Detail gegangen? Hast du auch selbst gebaut, was du konstruiert hast?
Vielleicht bist du bereit weitere Infos zu zeigen? Kann auch über email sein

@Leo
Angebot sehr gerne angenommen!

Ich bin natürlich kein Zimmermann und muss mir konstruktive Details aus dem Holzbau erstmal erarbeiten.
Und da gibt es sicher Gruben, in die man reinfallen kann. Fürchte mich aber nicht davor, im Gegenteil, freue mich auf die Herausforderung.
An der ganzen Sache gibt es natürlich auch finanzielle Aspekte. Ich möchte durch meinen eigenen Einsatz die Investion niedrig halten, möglichst wenig fremdes Geld von der Bank benötigen und die Wertschöpfung teilweise in meiner Tasche lassen.

------------------
gruss eberhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FelixM
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.- Ing. Schiffbau


Sehen Sie sich das Profil von FelixM an!   Senden Sie eine Private Message an FelixM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FelixM

Beiträge: 2338
Registriert: 17.05.2004

erstellt am: 29. Sep. 2009 08:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Eberhard,

habe bei meinem jetzigen Haus alles selber geplant, von der Idee über die Bauantragszeichnungen und die Ausführungsplanung, Ausschreibungen etc.. Einzig die Statik habe ich aus Zeitgründen vergeben. Selber angepackt habe ich dann noch beim Innenausbau. Ansonsten habe ich es bauen lassen.
Selbst gebaut (da habe ich echt jeden Stein in der Hand gehabt) habe ich unser erstes Haus vor 12 Jahren. Damals aber noch nicht im 3D CAD konstruiert, sondern noch 2D.
Man muss aber auch sagen, das ich, was Architektur angeht, sehr stark vorbelastet bin.

Grüße

Felix

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

eberhard
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von eberhard an!   Senden Sie eine Private Message an eberhard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eberhard

Beiträge: 2070
Registriert: 21.06.2002

MDT 5 bis MDT 2008
Inventor Pro 10 - 14
SWX 2007 mit RWX 5
Proe WF2
DesignSpace 12
Dell M6400 3GHz 8GB 2x250GB
Dell M70 2,13GHz 2GB
Dell 360 P4 2,8Ghz 2GB FX500
NoName P3 1GHz 512MB

erstellt am: 29. Sep. 2009 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Felix,

dann hast du ja ganze Arbeit geleistet!

Bist du gelernter Architekt?

------------------
gruss eberhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25706
Registriert: 24.11.2002

erstellt am: 29. Sep. 2009 09:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich


Thoreau_Walden.jpg

 
Sparen kann man schon Einiges, beim Selberbauen:
Hier ein Link zu Thoreaus's Hütte: http://sketchup.google.com/3dwarehouse/details?mid=4ed613b41adf302bee01aeecc2015a4e&hl=de&ct=lc
und beigeschlossen eine Kostenaufstellung <G>

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

call4help
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von call4help an!   Senden Sie eine Private Message an call4help  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für call4help

Beiträge: 787
Registriert: 24.07.2005

Intel(R) Xeon(R) CPU
W3565 3.20GHz
7,99 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
PDMLink
Pro/E WF 4.0 /M210

erstellt am: 29. Sep. 2009 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus Eberhard

Habe mir ein Gartenhaus (Wochenendhaus) mit Pro/E gebastelt, mit C4D behübscht und inzwischen in die Realität umgesetzt.

Hier das Häuschen:  http://members.aon.at/hpendl/Person/haeuschen/haus.htm


------------------
mfg HP

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

artle
Mitglied
CAx-Administration, ehem. Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von artle an!   Senden Sie eine Private Message an artle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für artle

Beiträge: 251
Registriert: 27.11.2003

erstellt am: 29. Sep. 2009 13:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Hermann!

Hab mir gerade deine Pläne und deine Umsetzung angeschaut - Kompliment!
Von wegen Gartenhaus - mein Haus ist kaum grösser   . Hier hast du ja alle Details gezeichnet und auch umgesetzt - Lampe, Balkonabschluss und Fliesenstruktur! Wahnsinn!

Wünsche dir viel Spaß in deinem Gartenhaus.

------------------
Ciao, Alexander

[Diese Nachricht wurde von artle am 29. Sep. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MWN
Mitglied
Dipl.-Ing. (BA) Holztechnik & NLP Practitioner


Sehen Sie sich das Profil von MWN an!   Senden Sie eine Private Message an MWN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MWN

Beiträge: 479
Registriert: 14.02.2007

SolidWorks 2017 SP5.0, Dell Precision 7720, Quadro M1200, Core I5-7300HQ, Win10 64 Bit, 16 GB RAM

erstellt am: 29. Sep. 2009 13:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

WOW - und riesen Respect...
Kannst du auch noch ungefähr einschätzen, wie lange du an der Konstruktion gesessen hast? Bzw. wie sich dein Rechner dann bei der Anzeige der ganzen Details verhalten hat?
Sieht schon schön aus, das Ganze.
Grüße

Tobias

------------------
Besucht mich doch mal in meiner Tischlerei

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

eberhard
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von eberhard an!   Senden Sie eine Private Message an eberhard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eberhard

Beiträge: 2070
Registriert: 21.06.2002

erstellt am: 29. Sep. 2009 14:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Hermann,

wie wird dein Wohnhaus aussehen, wenn das dein Gartenhaus ist?

Jedenfalls grossartig, was du da gemacht hast!

------------------
gruss eberhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frau-PROE
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Trän-Närrin



Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

Privat:
DELL Vostro 1710
WinXP-Pro
Wildfire4 M020 SE
CoCreate PE 2.0

Dienstlich:
NIX
Arbeitslos und Spaß dabei!

erstellt am: 29. Sep. 2009 18:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

@call4help:

WHOW!!! 
Ich bin überwältigt!

Liebe Grüße,
Nina

PS: Was sich so manche Leute nicht alles einfallen lassen, nur um ein Hoflicht im Garten anzubringen   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

möbelbau
Mitglied
Innenarchitekt

Sehen Sie sich das Profil von möbelbau an!   Senden Sie eine Private Message an möbelbau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für möbelbau

Beiträge: 7
Registriert: 18.01.2006

erstellt am: 29. Sep. 2009 21:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich denke dass das mit dem notwendigen Fachwissen im Holzbau mit Inventor durchaus möglich ist.
Meine Läden konstruiere ich auch komplett mit Inventor und sehe wirklich keinen Grund auf eine sogenannte Branchensoftware
umzusteigen auch wenn mich viele am Anfang für etwas eigenwillig gehalten haben. Mehr unter www.Ladenbau.co.at.

------------------
ms
  windows xp professional
nvidia Quadro fx 1300
Ram 1GB
Inventor 10 service pack 3a

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25706
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 01. Okt. 2009 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Eberhard,

Wir haben zwar darüber schon gesprochen, ich möchte aber ein paar Punkte hier zur Diskussion stellen.
(nicht dass es falsch rüberkommt: Ich bin ein Fan von Holzhäusern!)

Ein paar geradezu klassische Probleme von Holzbauwerken sind:

1) Schallschutz
Durch die geringe Eigenmasse und relativ hohe Steifigkeit, zusammen mit geringer Eigendämpfung, des Werkstoffes Holz, gibts eine sehr gute Schallübertragung durch Wände und Decken.
Nachbarn mit (professionell und qualitativ ganz gut gebauten) Holzhäusern bestätigen dieses Problem, es ist tlw. so schlimm dass sie heilfroh sind wenn die Kinder endlich ausziehen und relative Ruhe einkehrt.
Darauf muss man schon in der Konstruktion ganz besonderes Augenmerk legen.
Eine paar der besten Möglichkeiten sind (a) Masse einbringen (Sandschüttung in den Zwischendecken), (b) Baugruppen akustisch entkoppeln, (c) Trittschall dämmen und (d) Luftschall dämmen

2) Speichermasse
Wiederum durch die geringe Eigenmasse von Holz kühlt ein Holzhaus genausoschnell aus wie's angewärmt ist, und überhitzt genausoschnell.
Es ist äusserst empfehlenswert geeignete Speichermasse einzubringen, z.B. durch dicken (Beton-)Fussboden oder tlw. dick verputzte Wände.
Alternativ müsste man entsprechend hochwertige Regelmassnahmen vorsehen (Heizen und Kühlen).

3) Nachdunkeln
Holzoberflächen, vor Allem aus Fichte/Kiefer usw., dunkeln im lauf der Jahre sehr stark nach und ein Holzhaus mit Holz-Innenflächen schaut fisch gebaut traumhaft aus, gewinnt über die ersten 10 Jahre täglich an Heimeligkeit, und wirkt dann aber irgendwann drückend-dunkel.
Etliche der älteren Holzhäuser hier sind mittlerweilen innen weiss verputzt.

4) Luft-Undichtheit
Diese ist traditionell bei Holzbauweise sehr viel schlechter als bei Massivbauweise, lässt sich jedoch durch eine Reihe techn. Massnahmen gut in den Griff bekommen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

eberhard
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von eberhard an!   Senden Sie eine Private Message an eberhard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eberhard

Beiträge: 2070
Registriert: 21.06.2002

erstellt am: 01. Okt. 2009 14:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leo,

danke für deinen Beitrag. Freut mich, das du da mitdenkst.
Bin halt selber noch nicht soweit, dass ich da kompetent drauf antworten kann.

Meine momentan favorisierte Version ist ein Holzhaus in Ständerbauweise mit Strohballendämmung
mit dem Ziel möglichst energieeffizient zu bauen.

Damit geh ich mal ins Rennen. Im Laufe der Planung wird man dann sehen, wo es klemmt.

------------------
gruss eberhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25706
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 01. Okt. 2009 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Eberhard,

Wenn Du irgendwo eine Möglichkeit hättest mit der ganzen Rasselbande mal einen Besuch in einem derartigen Musterhaus abzustatten...
Dann weisst Du nach einem gemütlichen Nachmittag wahrscheinlich sehr viel über die Dämmwirkung der speziellen Bauweise (von der ich glaub' dass sie schalltechnisch ganz gute Voraussetzungen bringt).
Bleibt noch die Sache mit den Mäusefallen... aber die kosten nicht viel <G>

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

eberhard
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von eberhard an!   Senden Sie eine Private Message an eberhard  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eberhard

Beiträge: 2070
Registriert: 21.06.2002

erstellt am: 01. Okt. 2009 15:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja Ja, die Vorurteile mit dem Ungeziefer.
Keine Maus geht in einen Strohballen, da wird es ihr nicht drin gefallen.

Hier Link dazu, kannste mal ein bisschen stöbern. Stroh im Kopf

------------------
gruss eberhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25706
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 02. Okt. 2009 07:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für eberhard 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von eberhard:
Ja Ja, die Vorurteile mit dem Ungeziefer...

Das ist eher ein Urteil, ein wohl begründetes.
Als ich grad so richtig fertig war mit meinem Zubau haben sich Mio Ameisen justament die Innenseite der Dachfläche (bzw. die Hohläume zwischen Schalung und Deckung) als ideale Brutstätte für den Nachwuchs auserkoren, und fleissig Eier raufgetragen.
"biologisches" Ameisengift hat die Biester eher wenig beeindruckt, nur die Exemplare die ich tatsächlich eingenebelt hab' sind gestorben, die Massen haben weitergelebt.
Erst ein Versprühen von Parfum-&Rasierwasserreste (die ich eigentlich zum Vergrausen markierender Hunde aufgehoben hatte) hat die Kolonie endgültig verjagt.
Der Zubau hat halt dann eine Woche lang geduftet wie das Badezimmer nach der Morgentoilette der Kids <G>

Mein "Fehler" war dass ich alle Holzmaterialien völlig "natur" belassen habe.
Bereits ein Imprägnieren mit Borax hätte das verhindert.
Bei Deinem Haus sind ja auch eine Menge Feuer- und Insektenhemmer vorgesehen, wenn ich mich recht erinnere.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz