Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Traglast bei Biegedrillknicken

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Ansys zur Auslegung von Kletter-Karabinerhaken beim Allgäuer Outdoor-Spezialisten Edelrid (Ansys)
Autor Thema:   Traglast bei Biegedrillknicken (267 mal gelesen)
Quantum
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Quantum an!   Senden Sie eine Private Message an Quantum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Quantum

Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2020

Ansys

erstellt am: 01. Nov. 2020 13:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


1111111.JPG


Capture.JPG

 
Hallo Leute

Ich muss ein Biegedrillknicken der U-Profile untersuchen

Wie kann ich in Ansys den Wert der nichtlinearen kritischen Streckenlast ermitteln, die dieses Knicken verursacht?

Ich habe die geometrische Nichtlinearität eingegeben und den bilineare isotrpische verfestigungsansatz konfiguriert, aber ich weiß nicht, wie ich die Konvergenz dieser kritischen Linienkraft erhalten kann

Hier sind die Ergebnisse der linearen Knickanalyse ...

Liebe Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2409
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 02. Nov. 2020 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Quantum 10 Unities + Antwort hilfreich

Aufbringen der Last in kleineren Schritten (timesteps) macht die Konvergenz besser.

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Quantum
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Quantum an!   Senden Sie eine Private Message an Quantum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Quantum

Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2020

Ansys

erstellt am: 02. Nov. 2020 15:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

wissen Sie genau die schritte (Implementierung) in Ansys um diese Kraft zu erhalten?
ich konnte leider nur die Lineare-Beulanalyse rechnen


liebe Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2409
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 02. Nov. 2020 16:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Quantum 10 Unities + Antwort hilfreich


an.JPG

 
Das Wesentliche findest du in diesem Bild.

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Quantum
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Quantum an!   Senden Sie eine Private Message an Quantum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Quantum

Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2020

Ansys

erstellt am: 02. Nov. 2020 18:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.PNG

 
Das habe ich eingestellt, wie es auf dem Bild gezeigt.
Ich kann aber nicht die werte der konvergierten Last finden... wo finde ich die ?
sollte die Randbedingungen geändert werden um dies zu erhalten?

Vielen Dank Im Voraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2409
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 02. Nov. 2020 19:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Quantum 10 Unities + Antwort hilfreich

Konvergierte Last? Was ist das?

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Quantum
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Quantum an!   Senden Sie eine Private Message an Quantum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Quantum

Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2020

Ansys

erstellt am: 02. Nov. 2020 19:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Der letzte konvergierte Lastschritt, der (Näherungsweise) die plastische Traglast repräsentiert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2409
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 02. Nov. 2020 19:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Quantum 10 Unities + Antwort hilfreich

Du hast 2 N/mm angegeben. Das ist die einwirkende Last zum Zeitpunkt 1 Sek in deiner Simulation.

Plastische Traglast? Wie ist die definiert?


------------------
Grüße, Moe

[Diese Nachricht wurde von farahnaz am 02. Nov. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Quantum
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Quantum an!   Senden Sie eine Private Message an Quantum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Quantum

Beiträge: 5
Registriert: 31.10.2020

Ansys

erstellt am: 02. Nov. 2020 20:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


1.PNG


22.PNG


33.PNG

 
Sorry dass mein Zeichnen unklar war ….. Das ist also kein 2 N/mm sondern ein Symbol q der Streckenlast …. Die linienlast beträgt 1200 N/mm und dies ist quasi die lineare Biegedrillknicklast, die aus lineare Beul Analyse resultiert. Nun habe ich diese Last erneut auf dem verformten Träger (mit angegeben geometrische Ersatzimperfektion) aufgebracht. Die nicht lineare Traglast, die ich untersuche, muss sicherlich kleiner als 1200 N/mm weil die Einfluss der geometrische und physikalische Nichtlinearität habe ich schon im Model abgebildet.  Die Einstellungen Die du mir vorgeschlagen habe ich angegeben aber leider bekomme ich kein Konvergenz für die Lösung. Hat das vielleicht mit die Randbedingungen zu tun?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2409
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 02. Nov. 2020 21:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Quantum 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Randbedingungen sollten ausreichend sein.

------------------
Grüße, Moe

[Diese Nachricht wurde von farahnaz am 02. Nov. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz