Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Nach freier Verschiebung, Bauteil festhalten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Nach freier Verschiebung, Bauteil festhalten (1216 mal gelesen)
Frequently
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Frequently an!   Senden Sie eine Private Message an Frequently  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frequently

Beiträge: 75
Registriert: 28.01.2006

Inventor 2009/2013
Ansys 18/19

erstellt am: 19. Jan. 2016 18:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo mal wieder 

folgendes Problem beschäftigt mich schon sehr lange:

Ich bringe z.b. eine Verschiebung mit x= -1, y= frei, z= frei an einer Kante eines Bauteils auf, das auf der anderen Seite fest eingespannt ist.
Nun passiert es durch die Bauteilgeometrie, dass sich die Kante danach um x=-1 bewegt hat (logisch), in y- und z-Richtung allerdings auch!
Nun möchte ich in einem 2. Lastschritt diese Position der Kante festhalten, y und z sollen also nicht mehr "frei" sein. Wie kann ich das machen? Mit einer Verschiebung geht das nicht, ich kenne ja die neuen Verschiebungswerte nicht. Eine Verschiebung mit x=0 y=0 z=0 würde die Kante nur wieder an ihren ursprünglichen Ort zurückversetzen. Es fehlt einfach eine Funktion wie "Sperren" (wie bei Schraubenvorspannung), das Gegenteil zu "frei". Vielleicht hilft ein fixiertes Lager, das im 1. LS deaktiviert ist? Würde es überhaupt die neue Position annehmen?
Hoffentlich wurde das Problem deutlich. Danke schonmal 


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

solve1
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von solve1 an!   Senden Sie eine Private Message an solve1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für solve1

Beiträge: 624
Registriert: 27.05.2008

Ansys APDL
Ansys WorkBench

erstellt am: 19. Jan. 2016 19:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

hi,
mit wb bordmitteln geht das meiner Meinung nach nicht.
Du könntest
1) die Kanten die du 'sperren' möchtest in einer Komponente markieren
2) 2 Load  Stepps einstellen
3) im 2. ein Apdl Objekt aktivieren. mit:
Cmsel,,Komponente
*get,nnode,Node,,count
nn=o
*do,i,1,nnode
nn=ndnext(nn)
d,nn,x,ux(nn)
...
...
*enddo

könnt der eine oder andere Syntax Bub drin sein. aber so richtig der ähnlich könnte gehn

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 19. Jan. 2016 23:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

Gibt es in Ansys keine Geschwindigkeitsrandbedingung?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PauleBeinlich
Mitglied
Simulant


Sehen Sie sich das Profil von PauleBeinlich an!   Senden Sie eine Private Message an PauleBeinlich  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PauleBeinlich

Beiträge: 49
Registriert: 26.04.2011

Win 10
CPU + Ram ausreichend
ANSYS WB 19

erstellt am: 21. Jan. 2016 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo.

Bin grade an einem ähnlichen Problem zugange... (kurz: Balken, einseitig eingespannt, Stirnseite y -5mm, dann "freilassen", dann ab verformter Position y +1mm)
Ich bin dann in der Hilfe beim d-Kommando auf die FIX-Variable gestoßen.
Zitat: %_FIX% is an ANSYS reserved table name. When VALUE is set to %_FIX%, ANSYS will prescribe the degree of freedom to the “current” relative displacement value.
Damit konnte ich dann eine weitere Verschiebung auf die "neue" Position beziehen.
Ich hoffe/denke, das hilft weiter 

Schöne Grüße
PauleBeinlich

------------------
Rettet dem Dativ!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frequently
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Frequently an!   Senden Sie eine Private Message an Frequently  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frequently

Beiträge: 75
Registriert: 28.01.2006

Inventor 2009/2013
Ansys 18/19

erstellt am: 19. Mrz. 2016 16:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

da ich jetzt dringend die Kante festhalten muss, brauch ich einen genauen lösungsweg. 
der code von solve1 hat leider so noch nicht funktioniert. diese %_fix% variable finde ich auch nicht. 

das problem nochmal einfach beschrieben:
wir haben eine rechteck platte. ich veschiebe eine kante nach unten, die andere halte ich fest. die nach untengezogene kante (z= -10, y und x = frei) soll im 2.lastschritt festgehalten werden in der neuen Position. Eigentlich eine ganz simple Sache für die Ansys aber leider keine einfache Lösung bietet... 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wosch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Elektrotechniker im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von wosch an!   Senden Sie eine Private Message an wosch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wosch

Beiträge: 2575
Registriert: 16.12.2004

Rechne zuerst ein Problem nach, für das eine analytische Lösung existiert.

erstellt am: 19. Mrz. 2016 18:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich


frequently.txt

 
Hier ein Diskussionsbeitrag.

------------------
Viel Erfolg wünscht
Wolfgang Schätzing

[Diese Nachricht wurde von wosch am 19. Mrz. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frequently
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Frequently an!   Senden Sie eine Private Message an Frequently  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frequently

Beiträge: 75
Registriert: 28.01.2006

Inventor 2009/2013
Ansys 18/19

erstellt am: 19. Mrz. 2016 20:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo wosch,
ich benutze die workbench: geometrie, netz, lasten sind bereits vorhanden. die entspechenden kanten sind als komponente 'kante' definiert. wie beschrieben soll im 2.lastschritt fixiert werden.
wenn ich nur den code nach dem letzten /prep7 als command im 2.schritt eingebe, bricht die lösung ab dem 2.lastschritt ab.  

[Diese Nachricht wurde von Frequently am 19. Mrz. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PauleBeinlich
Mitglied
Simulant


Sehen Sie sich das Profil von PauleBeinlich an!   Senden Sie eine Private Message an PauleBeinlich  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PauleBeinlich

Beiträge: 49
Registriert: 26.04.2011

Win 10
CPU + Ram ausreichend
ANSYS WB 19

erstellt am: 21. Mrz. 2016 08:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo.

Dieses Problem müsste dann mit einem Commando-Objekt zu lösen sein.
Einfach bei "Statisch-mechanisch" einfügen mit:
d,kante,ux,%_FIX%,,,,uy ! damit wird die aktuelle Position in x und y fixiert.
und das Objekt beim 2. Schritt aktivieren.

Schöne Grüße
PauleBeinlich

------------------
Rettet dem Dativ!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frequently
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Frequently an!   Senden Sie eine Private Message an Frequently  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frequently

Beiträge: 75
Registriert: 28.01.2006

Inventor 2009/2013
Ansys 18/19

erstellt am: 21. Mrz. 2016 13:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

suuuper das scheint zu funktionieren, danke paule! 
eine frage habe ich noch zum Commando-Objekt:
Wenn ich als Schrittnummer beispielsweise "2" angebe, gilt dann der Befehl nur für den 2. Lastschritt? Wie kann ich es z.b. für alle Lastschritte ab(!) dem 2. Lastschritt einstellen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PauleBeinlich
Mitglied
Simulant


Sehen Sie sich das Profil von PauleBeinlich an!   Senden Sie eine Private Message an PauleBeinlich  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PauleBeinlich

Beiträge: 49
Registriert: 26.04.2011

Win 10
CPU + Ram ausreichend
ANSYS WB 19

erstellt am: 22. Mrz. 2016 11:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo.

Meiner Meinung nach gilt die definierte Randbedingung in Schritt 2 bis zum Ende der Simulation (oder bis sie wieder geändert wird).

Schöne Grüße
PauleBeinlich

------------------
Rettet dem Dativ!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz