Forum:SolidWorks
Thema:Xen Desktop Performance
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
rainersausj

Beiträge: 4 / 0

SolidWorks auf HP Workstations

Zu den Zielen kann ich gar nicht so viel sagen. Ein Ziel war sicherlich die (vermeintlich) einfache Administration. Wobei das vorhandene Softwaremanagement (Baramundi) nicht/kaum genutzt wurde.
RGS haben wir ich in meiner alten Firma vereinzelt genutzt - Citrix hat da nicht ins Budget gepasst Wir waren sehr zufrieden damit. Ich würde derzeit eher zu einer gemischten Umgebung plädieren. D. h. Alle am Standort mit lokaler Workstation, und der Rest (remote/homeoffice/Gelegenheitsnutzer) auf die virtuelle Umgebung. So kenne ich es auch von anderen...