Forum:Rund um AutoCAD
Thema:Autmatische Beschriftung Stabdicken
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
cockpit

Beiträge: 229 / 0

Dell Precision T1700
Intel Core i7-4790 Core 3.60 GHz / 8 GB RAM
Grafikkarte: AMD FirePro W4100 (FireGl V)
Win 10 64 bit
Acad 2018 / Soficad 2018 20.1

Hallo cadwomen,

(...und bitte entschuldige!)
ich hatte meine Anfrage hier schon ad acta gelegt und muss eine, deiner Annahme, korrigieren.

Das Stabwerk wurde von einem Vermesser per Laserscan aufgemessen, das sich (logischerweise) als zu ungenau erwiesen hattte, da der Statiker die genauen Rohrdurchmesser in "mm" braucht. Also wurde per Hand und Schieblehre nochmal nachgemessen....
Die Stäbe hat der Vermesser auf extra Layern gelegt und sind nach Rohrdurchmessern beschriftet....

"Schriftfeld" = Name des Layers auslesen, bedeutet, das ich es ja noch verknüpfen muss oder?
Ich würde behaupten, es wäre unpraktisch, da jedes Line noch verknüpft werden müsste. (mein Kenntnissstand!)

Ich habe die Datei als Bsp. mal mitgeliefert.

LG Pit