Forum:MegaCAD
Thema:Gewindetrieb in Kinematik darstellen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Kopfkantenbruch

Beiträge: 150 / 0

MegaCAD Profi plus 2014/15
MegaCAD 2014/15 3D + Genial
Nvidia Quadro FX 1500
Spacetraveller

Ja, in so einem einfachen Beispiel ist das alles leicht zu bewerkstelligen, wenn die Konstellation ein wenig anspruchsvoller (Leistungsverzweigung, Sammelgetriebe usw.) wird, dann muss ich das alles zu Fuß ausrechnen, um die entsprechenden Parameter von Hand einzutragen. Ich bin kein Freund davon vor dem RECHNER zu sitzen und dann selber zu rechnen! Ich möchte zum Beispiel meine Eingangsparameter variieren und dann schauen, was passiert. Dann müsste ich die gesamte Antriebskette durchgehen und überall die entsprechenden Parameter an meine neuen Eingangsparameter anpassen, geht natürlich, kann ich mir aber eleganter vorstellen! Workarounds fallen mir viele ein, aber leichter zu begreifen ist es, wenn man das modellieren kann, was man sich vorstellt.

Trotzdem Danke für die Mühe!

Gruß Helge