Forum:ELCAD
Thema:Gr����enbeschr��nkung Symboldateien aufheben?
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
TUBHT3Schu

Beiträge: 31 / 0

Hallo Uli,
vielen Dank für Deine Antwort!
Ich bin mit der Situation auch nicht so zufrieden und ehrlich gesagt ist das Problem eigentlich auch ein anderes:
Ich will unser komplettes Prüffeld neu dokumentieren und auch Teile von 1961 ersetzen und neu bauen (komplett mit 1500er, 1200er und et200 F-Steuerungen (PLe/SIL3), redundantem optischem Ring Profisafe usw). Da ich mit der Dokumentation ganz von vorne anfange, will sie eigentlich auch gemäß IEC81346, IEC61082 und IEC61355 aufbauen. Ich dokumentiere/verbaue fast nur Siemens Bauteile, da unser Hochspannungsprüffeld in den 60ern von der Siemens ZN Berlin gebaut wurde und da ich mit meinem Chef schon ein anderes Hochspannungsprüffeld komplett mit Simatic 300er und 400er-Steuerungen automatisiert habe und wir wegen der guten Erfahrungen bei Siemens bleiben.
Den größten Teil der Symbole, die ich in den Schaltplänen für die Bestandsanlage und die neuen Bauteile brauche gibt es in den Standard ELCAD-Bibliotheken (aucotec/alternate) nicht. In den neuen Symbolbibilotheken kommen aber schon Bauteile dazu, die ich brauchen kann (Sinamics Umrichter, neue Steuerungen usw.). Ich hoffte eigentlich, ohne größere eigene Symbolbauerei auszukommen, in dem ich einfach die Symbole von ELCAD nehme, die je neuer Version dazukommen. Das klappt aber eh nicht, also hat sich das eigentlich schon erledigt.
Ich habe jetzt letztens schweren Herzens entschieden, daß ich ausgehend von der sehr schmal besetzten IEC-Bibliothek, die Aucotec mitliefert alle meine benötigten Symbole selbst bauen bzw. aus anderen Bibliotheken hinzukopieren und unter der IEC gerechten Art-Kennzeichung auch mit Unterklassen ablegen werde. Leider setzt ELCAD die IEC81346 eigentlich nicht richtig ums, da alle Artkennzeichen in der Aucotec, alternate und in den ELCAD2018 Symbolbibliotheken noch nach den alten Normen sind (außer in der IEC-Symbolbibliothek). Auch die strukturierte Namensgebung, die ELCAD nutzt, finde ich unpassend. Wenn gemäß IEC61355 ein Stromlaufplan das Dokumentenkennzeichen &EFS hat, werde ich das Formblatt nicht mehr unter CD/Form ablegen, sondern unter &EFS/Form und all son Trüdel.
Welche Software nutzt Siemens denn jetzt für die Dokumentation? Auf den Siemens-Promotionsveranstaltungen laufen die WSCAD Leute rum und als CAx-Daten bekommt man eplan Makros. Die unit-wiring-diagrams in den CAx Daten sind leider auch mit ihren Anschlüssen nicht im 2,5er Raster, so daß man wirklich jedes Gerät selber pinseln muß *seufz*.
Ja lange Rede kurzer Sinn...ich hoffte eigentlich ganz doof alle Symbole von ELCAD zusammenzusammeln und dann die die ich brauche nutzen zu können...aber ich zeichne mir jetzt jedes selbst und dann brauche ich sicher insgesamt nicht mehr als 1000 
Viele Grüße von Marcus