Forum:TurboCAD
Thema:XRef werden falsch dargestellt
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
PB-KL

Beiträge: 33 / 0

TC 2015 und 2018 Pro,
TC CADsymbols V9
AutoCAD / LT 2020
Win 10 Pro / 64bit

Hallo TC17pro,
die Grundrisse wurden in TC erstellt und als diese im System hinterlegt.
In TC wurde nun eine völlig neue Datei erstellt - mit XRef auf diesen Grundriss.
AutoCAD hat hier überhaupt NICHTS mit zu tun.
Die XRef (BlocK) zu explodieren ist keine Option. Zu oft benötige ich diesen einen Grundriss in zu vielen verschiedenen Dateien. Und da sich der Grundriss immer wieder ändert (Einkaufszentrum), müssten diese Änderungen dann in zu vielen Dateien angepasst werden. Der Arbeitsaufwand wäre enorm und zu groß die "Gefahr", etwas zu übersehen.

Leider ist noch keine Antwort in Sicht, dass die XRef vernünftig dargestellt wird - sowohl als tcw als auch im pdf-Druck.

An den Moderator: wo sind die Hinweise vom User cffcad und meine Originalen .tcw + .pdf Dateien die vor Kurzem noch im Forum zu sehen waren? 

------------------
vielen Dank für Hilfe oder konstruktive Kritik
K. L.