Forum:SolidWorks
Thema:Xen Desktop Performance
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
rainersausj

Beiträge: 4 / 0

SolidWorks auf HP Workstations

Hallo,

das Projekt wurde von meinem Vorgänger angestrebt.
Die bisherigen Workstations Z820/840/4xx sind bereits etwas betagt.
Dass das virtuelle System nicht ganz an eine lokale Installation ran kommt war zu erwarten, aber mit Faktor 2 steht das Projekt auf der Kippe! Damit fühlen sich unsere Konstrukteure "ausgebremst".
Die Performance-Erwartung liegt bei den Entscheidern bei ca. 10-20% schlechter, als die HP Z2.

Es ist ja nicht so, dass das virtuelle System hardwaretechnisch schlecht ausgestattet ist. Die Performance von 4 User auf einer Grid T4 sollte doch besser als eine P1000 sein!? Auch wurde jedem Desktop 8 Cores und 32GB zugeordnet...

MfG

Rainer Schmidle