Forum:SolidWorks
Thema:Von Creo => Solid Works
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
kodiak42

Beiträge: 72 / 0

Creo 3 (M160)
Windows 7
Intel Xeon E3-1240
16 GB Ram
NVidia Quadro M4000

Moin,
bin bei meiner alten Firma 2008/2009 von Wildfire 2 auf Solidworks umgestiegen. Allerdings war die Einstellung zum neuen System von allen positiv, da wir von den Macken von Pro/E die Nase voll hatten. Einstellungssache ist das wichtigste, da man alles schlecht reden kann.
Faktisch hatten wir viele Vorteile durch SW und es wurde gut angenommen. Der Unterschied zu Creo ist nicht so groß wie bei anderen CAD's - aber dennoch deutlich da. Man sollte nicht versuchen alle Creo Strategien in SW zu übernehmen. Ein paar werden funktionieren, ein paar mit großen Umständen und einige gar nicht. Deswegen am Anfang gut schulen lassen und Unterstützung an die Hand bekommen.
Ich habe SW als das durchgehend moderneres, schnelleres, zugänglicheres System als Creo erlebt. Klar - wenn du 20 Jahre mit PTC gearbeitet hast kennst du da vieles (nie alles). Aber wenn man neu rangeht ist ganz klar welches einfacher ist.
Persönlich musste dann nach 10 Jahren von SW 2017 wieder auf PTC (Creo 3) wechseln. Das ist schon ein Schock was für ein Rückschritt das ist. Habe eine Schulung bekommen, die hätte ich aber sein lassen können. Da hat sich so wenig geändert (von Widfire 2 auf Creo 3), das man mir auch einen Bierdeckel hätte geben können.
Ganz konkret zu deinen Fragen: SW kann Creo Daten lesen. Aber ob das auch die Zeichnungen mit einschließt und die ganze Logik dann erhalten bleibt ist eine andere Sache. Man muss sowieso erst mal die Daten aus eurem alten PDM System so raus zu bekommen, dass man sinnvollen Zugriff darauf hat. Ohnehin liegt heutzutage viel mehr Kunst darin ein guten PDM System aufzusetzen. Welches PDM System sollt ihr denn bekommen? Das CAD ist da "nur" das Handwerkszeug.

Gruß
Kai

[Diese Nachricht wurde von kodiak42 am 04. Mai. 2020 editiert.]