Forum:PTC Creo Elements/Programmierung
Thema:Verzeichnis nach dem Starten setzen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Greskamp

Beiträge: 487 / 0

MS: Windows 7 64bit
SP 1:
Dell Precision T5810
Intel E5 3,7Ghz; 32Gb RAM
OSD: 19.0 M050
ModelManager: 19.0 M050

Hallo,

wir haben eine Netzwerkanpassung des CreoElements, die auch gut läuft. Jetzt ist aber so, das jeder USER immer noch seine eigenen Anpassungen hat, die bei schließen des Programms gespeichert werden. Wie z.B. das "current-working-directory".
Wie und welche Datei muss ich was rein schreiben das bei jedem USER nach dem Start ein gewisses "aktuelles Verzeichnis" gesetzt wird. Habe es mit (cd "C:/") versucht, oder mit (sd-set-current-working-directory "C:/") und das in verschiedenen Startdateien, aber alles führt nicht zum Ziel.
Die USER-Anpassungen werden immer genommen.

Wer kann mir hier helfen?

------------------
Gruß Peter

clausb

Beiträge: 2894 / 0

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

Wenn es nicht im eigenen Startup-Code klappt, gibt es immer noch den Ausweg, das aktuelle Verzeichnis im nächsten SD-INTERACTIVE-EVENT zu setzen. Beispielcode zur Behandlung dieses Events findest Du unter

http://www.clausbrod.de/cgi-bin/view.pl/CoCreateModeling/MacroAlarmClock


------------------
CoCreate Modeling FAQ: http://www.clausbrod.de/CoCreateModeling/

Greskamp

Beiträge: 487 / 0

MS: Windows 7 64bit
SP 1:
Dell Precision T5810
Intel E5 3,7Ghz; 32Gb RAM
OSD: 19.0 M050
ModelManager: 19.0 M050

Hallo clausb,

verstehe ich das richtig, bei dem Programm wird ein Lied abgespielt wenn das Creo für 3 Sekunden inaktiv ist? Heißt inaktiv das kein Kommando eingegeben wird?
Die meisten Befehle sind für mich Böhmische Dörfer...
Und würde das Programm dann bei jeder inaktivität das Verzeichnis neu setzen?

------------------
Gruß Peter

clausb

Beiträge: 2894 / 0

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

Nein, die Idee ist, sich nur exakt EINMAL in den sd-interactive-event einzuhängen und im Eventhandler das Verzeichnis zu wechseln.

Wenn ich so über das gestellte Problem nachdenke: Sollte SolidDesigner nicht ohnehin beim Neustart in genau dem Verzeichnis "aufwachen", in dem man sich zuletzt in der vorherigen Sitzung befunden hat? Ich habe das gerade getestet, und es ist tatsächlich so. Wenn das aber so ist, wieso braucht man dann eigentlich Code zum Wechseln des Verzeichnisses? Kann es sein, dass Ihr Anpassungen habt, die beim Start aktuelle Verzeichnis ändern und dann nicht zurücksetzen? Wenn ja, wäre es vielleicht die bessere Variante, diese Anpassungen zu korrigieren, als zusätzliche Anpassungen zu schreiben.

[Diese Nachricht wurde von clausb am 02. Nov. 2015 editiert.]

Greskamp

Beiträge: 487 / 0

MS: Windows 7 64bit
SP 1:
Dell Precision T5810
Intel E5 3,7Ghz; 32Gb RAM
OSD: 19.0 M050
ModelManager: 19.0 M050

Hallo clausb,

also der Gedanke ist, das manche Anwender ohne Achtung in ein "falsches" Verzeichnis speichern, welches dann beim schließen in den USERCUSTOMIZE abgelegt werden. Das würde ich gerne bei jedem Neustart ändern.

------------------
Gruß Peter

clausb

Beiträge: 2894 / 0

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

OK, verstanden.

Heute abend wird es die Lösung in einem neuen Blogeintrag auf meiner Website geben.

------------------
CoCreate Modeling FAQ: http://www.clausbrod.de/CoCreateModeling/

clausb

Beiträge: 2894 / 0

Ich schreibe das hier in meiner Freizeit und spreche weder für meinen Arbeitgeber noch für andere Firmen. Mehr Unsinn von mir unter clausbrod.de.

Und bitteschön - hier ist der versprochene Blogeintrag: http://www.clausbrod.de/Blog/DefinePrivatePublic20151102ChangeDirectoryDuringStartup

  Claus

PS: Die volle Blogdröhnung: http://www.clausbrod.de/Blog

------------------
CoCreate Modeling FAQ: http://www.clausbrod.de/CoCreateModeling/

[Diese Nachricht wurde von clausb am 02. Nov. 2015 editiert.]

Greskamp

Beiträge: 487 / 0

MS: Windows 7 64bit
SP 1:
Dell Precision T5810
Intel E5 3,7Ghz; 32Gb RAM
OSD: 19.0 M050
ModelManager: 19.0 M050

Hallo clausb,

ich hatte zwar noch ein paar kleine Probleme, das hin zu bekommen, weil ich nicht wußte was ich alles in die sd_customize rein schreiben sollte. Nachhher war es nur das Programm laden.
Aber das Ding läuft, danke dafür.
Verstehe zwar NULL was das Programm da macht mit den Befehlen, aber es klappt.

------------------
Gruß Peter