Forum:Inventor
Thema:Zugeschnittene Teile als variable Längen definieren
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
freierfall

Beiträge: 10787 / 83

WIN10 64bit, 32GB RAM
IV bis 2021

mit Iparts geht so was nicht so gut, da du die Längen vorher schon definieren musst.

Wie Lothar schon schreibt, könnte der Gestellgenerator die Lösung sein, aber auch hier nur wenn du keine zusätzlichen Bearbeitungen anschliessend durchführen möchtest. Weiter würden dann in der Anzahl die Längen stehen und über die gleiche Bauteilnummern würden diese zusammenaddiert werden.

Vielleicht passt das hier ja sehr gut.

herzlich Sascha