Forum:FLUENT
Thema:Kugelschicht in Fluent erzeugen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
bluebelly86

Beiträge: 2 / 0

Hallo liebe Community,

ich habe trotz langer Recherche keinen Hinweis zum Vorgehen meines Problems gefunden, vllt. könnte mir einer von euch behilflich sein.

Ausgangslage: Ich möchte in Fluent die Durchströmung einer Kugelschicht mit Sieb in einem 40mm breiten Rohr simulieren und hierzu den Druckverlust usw. untersuchen.
Die Kugeln sollen einen Durchmesser von 3mm haben. Die Anordnung dieser Kugeln in dem 40mm breiten Rohr wurde mittels eines Codes in Mathlab nachsimuliert, die Mittelpunktkoordinaten liegen mir nun in einer Exceldatei vor. Mit Hilfe der Koordinaten soll ich eine .Step-Datei erstellen, die ich später in Fluent Desing-Modeler importieren kann.

Problem: Was genau ist eine .step-Datei. Wie erstelle ich sie?
Wie kann ich es bewerkstelligen, dass ich ein 3D Körper aus den mir vorliegenden Mittelpuntkoordinaten erstellen kann. Ich habe AutoCAD und Inventor. Müsste mit den Programmen machbar sein, oder? Ich habe es auch geschafft, die Mittelpunkte in Inventor einzulesen (Via VBA-Editor und Macros) , allerdings lassen die sich nicht zum weiteren Arbeiten auswählen. Sie liegen zwar im Raum vor, werden aber nicht als ausgewählt markiert.

Kann mir einer vllt. sagen, wie er vorgehen würde?


stason

Beiträge: 214 / 0

Windows 2008 Server Enterprise
2*32 Intel Xeon E5-4650
512 GByte RAM
Creo 3.0
PDM Link 10
ANSYS 18.2
Mathcad Prime 4.0

Hi,

sollst Du tatsächlich die Schüttung geometrisch auflösen ? Ich würde es mit einem porösen Medium und der Ergun Gleichung versuchen.

Das STEP Format ist ein CAD-Tool unabhängiges Austauschformat für 3D Modelle. Das kannst Du in deinem CAD Tool erzeugen. Meisten unter Speichern unter o.ä.

Gruß,
Stefan