Forum:Autodesk REVIT
Thema:Linienstärken bei Geometrieverbindung und Schraffuren
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
greecesakis

Beiträge: 250 / 0

1. Ja das ist richtig aber ich hätte gerne die gleiche Strichstärke wie die Stütze in dem Fall also die dickere.
3. Schon richtig ändere ich aber über VV --> Schnittlinienstile die Dicker dieser Wand z.B auf 3 dann bleibt die mittlere Linie dünn.
Diese lässt sich dann nur über VV --> Modellkategorien --> Wände --> gemeinsame Linie ändern. Ist aber nicht die beste Lösung da sich die Strichstärke der gemeinsamen Linien auch auf andere Bauteile auswirkt.

Zu Punkt 1 habe ich diesen link gefunden. Funktioniert aber bei mir nicht.
Keine Ahnung ob ich was Falsch mache.

https://bimbaer.wordpress.com/2012/04/12/linienstarken-bei-geometrieverbindung-wandstutzetragend/