Forum:AutoCAD Mechanical
Thema:Makro again
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
cadffm

Beiträge: 20093 / 1053

System: F1
und Google

Anführungszeichen kann nötig sein wenn Leerzeichen in einer Zeichenkette
vorhanden ist, abhängig von dem Befehl den man aktuell füttert.
Daumenregel für mich: Pfade/Dateinamen einfach immer in "" schreiben, macht keine Probleme und oft ist es notwendig.

Makros mit den vorhandenen Befehlen ist ein guter Einstieg, wer dann noch die Expresstools installiert hat für SSX der kommt schon oft sehr weit damit.

Danach kommen dann Programmiersprachen mit "allen" Möglichkeiten.


Wegen Makros:

1. Suche nicht das große unbekannte, es sind bis auf wenige Ausnahmen wirklich nur die normalen Befehle und Variablen.
Die muß man lernen und danach pfiffig kombinieren.

2. 100€ brauchst du nicht investieren und VBA ist die ganz falsche Richtung/Schwerpunkt.
Wenn du in Acad kein Anfänger bist, dann einfach alte Bücher für 2,3 Euro kaufen, ich warf die teilweise auch weg weil der Verkaufsaufwand zu hoch gegenüber möglicher Erlöse war, selbst für 1€ will die Bücher kaum noch jemand.

(Warum ich es keinem Anfänger empfehle: Man muss eine wenig einschätzen können ob es überhaupt relevant für aktuelle Versionen ist)

In jedem Buch lernt man was neues oder wird an Vergessenes erinnert, ich zumindedt habe noch nie den Kauf eines alten Buches bereut, auch wenn es für eine 30Jahre alte Version war.
Mein Tip bei dem Thema:  Bücher zu Versionen vor 2004, gerne zu R14