Forum:AutoCAD Civil 3D
Thema:Materialtabellen specifizieren
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
RL13

Beiträge: 2373 / 1

Civil 3D 2018.1
Civil 3D 2016 64 Bit SP 3
mit DACH und Extensions
W7 Professional 64Bit
HP Z440
Intel Xeon CPU E5-1620 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P4000

Ich kann Dir nur sagen, wie ich dass damals in einem Projekt gemacht habe.

Dazu habe ich Materialien definiert für Profilart-Codes des Querschnittes wie im Bild dargestellt für
"Auffüllung", "Mutterboden" und "Sohlsubstrat".

Bei der Generierung des Profilkörpers habe ich gleichzeitig ein DGM des Planum "DGM_Planum_gesamt" erzeugen lassen, welches im Bild mit dem Urgelände "DGM_gesamt" verschnitten wird.

Zu Beachten ist die Wahl des Mengentyps.

Um zu Deiner Frage zurückzukommen wie man den Oberbodenabtrag vor der Terrassierung erfasst. Dazu kannst du ja einen extra Profilart-Code für Deinen QS definieren (z.B. mit Hilfe des Subassambly Composers)

------------------
mfg Roman