Forum:Stahlbaukonstruktion
Thema:min. Ausrundungsradius bei einspringender Ecke
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
romi1

Beiträge: 619 / 4

Xeon E3-1245V2
16GB RAM
Windows 7 Professional 64 bit
AutoCAD 2012
AutoCAD Structural Detailing 2012

Hallo!
@Gerd:
Das ist mir schon klar, daß ich mit dem Blech nicht in den Walzradius des IPE-140 kommen darf. Damit die Fragestellung verdeutlicht wird, habe ich  nochmals ein anderes Bild mit geänderter Geometrie beigefügt. Die Frage bezog / bezieht sich auf den minimalen Ausrundungsradius des Bleches in statischer Hinsicht (Kerbspannungen). Ich möchte den Radius so klein wie möglich halten, damit ich oben das Blech nicht unnötig schmal machen muß und ich es genügend breit an den Obergurt des Hauptträgers anschweißen kann.

@Boris:
Ja, leider habe ich diese Norm nicht. Was ich habe sind die DAST-Richtlinien für Trägerausklinkungen (ist ja statisch ähnlich - auch eine einspringende Ecke, nur hier halt im Steg); dort geben sie für alle Typen einen Ausrundungsdurchmesser von 17mm an. Das scheint mir aber für meinen "kleinen" Anschluß zu groß.

Gruß,
Roman