Forum:PTC Creo Elements/Direct Modeling
Thema:von der Kommandozeile in die DOS-Shell, wie?
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Patrick Weber

Beiträge: 657 / 55

Win7 Pro SP1 64Bit
HP Z230, Core i5, 8GB RAM, nv Quadro K600
Creo Elements/Direct 19.0 M010
ModelManager 19.0 M010
clisp,VB.net,VBA,AHK,php,javascript

Nur zwei kleine Anmerkungen meinerseits:
Der verwendete Kommandozeilen-Interpreter wird mit der systemweiten Umgebungsvariablen %comspec% angesprochen.
(sd-sys-background-job (format nil "start ~a" (sd-convert-filename-to-platform (sd-sys-getenv "comspec"))))

"start" ohne Parameter öffnet selbstständig eine Eingabekonsole im aktuellen Arbeitsverzeichnis. cmd zu verwenden, ist also nicht notwendig..
(sd-sys-background-job "start")

------------------
Patrick