Forum:Konstruktionstechnik
Thema:Rundkopfschraube und Unterlegscheibe?
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Hohenöcker

Beiträge: 2217 / 2958

Inventor 2019

Du meinst wahrscheinlich eine Schraube ISO 7380-1 "mit abgeflachtem Halbrundkopf mit Innensechskant".
Es gibt auch ISO 7380-2 "mit abgeflachtem Halbrundkopf mit Innensechskant und Bund". Die hat eine größere Auflagefläche.
Unterlegscheiben und sogenannte Sicherungsscheiben sind eine Glaubensfrage; ich lasse sie grundsätzlich weg, weil ich das im Studium so gelernt habe.
Außer ich muss die Auflagefläche vergrößern, etwa bei weichem Material oder bei Langlöchern.
Aber ich meine, mit ISO 7380-2 bist Du gut bedient.

------------------
Gert Dieter 

Ich ertrage Chaos. Ich bin aber nicht sicher, ob das Chaos mich erträgt.
Bob Dylan