Forum:Inventor
Thema:Vereinfachte Blechspiralabwicklung
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Godzkilla86

Beiträge: 449 / 1

Programme:
AutoCAD2018 Mech./IV 2018
Computer
Intel Xeon E3-1275v6
3,8 / 3,79 GHz, 32 GB Ram
Win10 Pro V 1703

Hallo,
ich habe eine Spirale erzeugt die aus Segmenten zusammengesetzt in einen Behälter eingebaut wird.
Jeweils um 90° versetzt werden so 4 Spiralen in einer Kühltrommel eingebaut siehe Bild.
Gestern während der Nachtschicht wurden 2 Segmente vereinfacht mit zwei Kantungen (auf dem Bild rot markiert) hergestellt.
Ich habe jetzt mal die Version aus der Fertigung über die von mir erstellte Spirale gelegt und schon eine deutliche abweichung festgestellt.(Datei: Soll-Ist)

Zusätzlich kam noch ein Vorschlag aus der Fertigung die beiden Enden eines Segmentes jeweils mit einem großen Hebel zu verdrehen um so an das Ergebnis zu gelangen.
Das habe ich auch mal versuch zu Simulieren in der Datei: Bauteil3. Dort sieht man in der Statikanalyse die aufgebrachte Verdrehung.

Mich würde jetzt noch interessieren wie sich diese Version im Soll/Ist Vergleich schlägt, nur weiß ich nicht wie man ein FEM-Ergebnis als Flächenmodell exportieren kann.

Vielleicht könnt ihr mir da helfen. Oder auch wie man die Spirale noch herstellen könnte.

MfGodzkilla  

[Diese Nachricht wurde von Godzkilla86 am 29. Apr. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Godzkilla86 am 29. Apr. 2020 editiert.]

Godzkilla86

Beiträge: 449 / 1

Programme:
AutoCAD2018 Mech./IV 2018
Computer
Intel Xeon E3-1275v6
3,8 / 3,79 GHz, 32 GB Ram
Win10 Pro V 1703

Hier noch die Datei mit der Statikanalyse

[Diese Nachricht wurde von Godzkilla86 am 29. Apr. 2020 editiert.]

thomas109

Beiträge: 9297 / 1246

Dell620s i5 Geforce GT 620 6GB;Lenovo X240; Citrix Desktop; Lenovo S30;
IV 4 - 2009 RIP,
aktiv
2010 - 2020
produktiv AIS2020.3 +PartSolutions
+CADDesktop
AICE
.

wenn du die Dateien nicht nach .txt umbennen würdest, würde es einen Haufen Hampelei ersparen 

------------------
lg   
Tom

Godzkilla86

Beiträge: 449 / 1

Programme:
AutoCAD2018 Mech./IV 2018
Computer
Intel Xeon E3-1275v6
3,8 / 3,79 GHz, 32 GB Ram
Win10 Pro V 1703

Zitat:
Original erstellt von thomas109:
wenn du die Dateien nicht nach .txt umbennen würdest, würde es einen Haufen Hampelei ersparen  

Hast du auch wieder Recht. Ich hab die Dateien neu hochgeladen.

Michael Puschner

Beiträge: 12885 / 29

DELL M6600
Inventor Pro 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; Nastran 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021; AutoCAD/M 2010, 2018, 2021 (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
Inventor R1 (VM WinNT4sp6)
AutoCAD 2.1 (VM Win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

Zitat:
Original erstellt von Godzkilla86:
... Mich würde jetzt noch interessieren wie sich diese Version im Soll/Ist Vergleich schlägt, nur weiß ich nicht wie man ein FEM-Ergebnis als Flächenmodell exportieren kann. ...

Das deformierte FEM Netz lässt sich nicht exportieren. Ein optischer Vergleich wäre nur mit folgendem Trick möglich:

- Baugruppe aus Soll- und undeformiertem Ist-Teil erstellen
- Soll-Teil in einer Detailgenauigkeit unterdrücken
- FEM mit dieser Baugruppe in dieser Detailgenauigkeit durchführen
- In der Bauggruppenumgebung die Detailgenauigkeit auf Hauptansicht wechseln ohne die FEM Umgebung zu verlassen
- ggf. visuellen Stil anpassen

Zu beachten ist aber, dass die Belastungsanalyse nur eine lineare FEM Analyse durchführen kann, hier aber über die Streckgrenze hinaus gearbeitet wird und die Verformung auch augenscheinlich groß ist. Daher ist das FEM Ergebnis mit Vorsicht zu genießen, da eigentlich eine nichtlineare Ananlyse mit einem nichtlinearen Materialmodell und nichtlinearem Strukturverhalten notwendig wäre.


------------------
Michael Puschner
Autodesk Certified Instructor
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH