Forum:Inventor
Thema:Ersteller von Dateien auslesen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
mb-ing

Beiträge: 605 / 0

Inventor 2013, WIN10 (64bit), Dell Precision T1650, 16GB (PSP 2011)

Zitat:
Original erstellt von SvSchellenberger:
Guten Tag Herr MB-Ing.,

ja genau darum geht es. Im aktuellen Semester sind ca. 240 Studenten und die Wahrscheinlichkeit das darunter viele Trittbrettfahrer sind, ist extrem hoch. Daher suche ich aktuell eine Möglichkeit wie ich nachvollziehen kann wie die Bauteile zustande gekommen sind (die Studenten erhalten PDFs die sie nachkonstruieren müssen). Ich habe bereits intensiv die Hilfedateien gewälzt, bin aber noch nicht auf eine Lösung gekommen.

MfG Sven Schellenberger


Wenn nur in kleinen Gruppen geprüft wird....
Einzelne simultane Sitzungen in Teams und der Student überträgt seinen Bildschirm und im Video sieht man ihn bzw. sein Gesicht 
Setzt natürlich voraus, dass die Studenten eine Web-Cam haben.
Ggf. nur das Video übertragen und die Studenten greifen via Remote auf die Rechner in Ihrem Rechnerraum zu.

Alternativ würde ich mir eine Art Matrix aufstellen, welche "Unterschleifarten" ich erwarte, wie gravierend diese sind und wie man diesen entgegnen kann...

Zusätzlich würde ich die Aufgabenstellung geringfügig (Gruppe A, Gruppe B, Gruppe C) variieren, also unterschiedliche Toleranzen an Bohrungen etc., so dass man wenigstens a bissl aufpassen muss beim reinen kopieren.

Dann kann man es natürlich weiter treiben:
- Mittels VBA in die Bauteile und Baugruppen Attribute schreiben
» An diese kommt man nur mit VBA-Kenntnisse, sofern man weiß, dass Attribute zum Einsatz kommen
Ich persönlich würde mir eine Mini-Funktion bauen, die die benötigten Einzelteile und Baugruppen (sollte ja vorab bekannt sein) aus einem Template erstellt und gleich richtig benamst sowie Attribute je Datei schreibt.
Das Attribut je kompletten Datensatz würde ich gleich halten und kann anschließend bequem aus der obersten Baugruppe plus assoziierte Zeichnungen ausgelesen werden.
Ist zwar auch nicht 100%, aber setzt schon einen gewissen Aufwand zum Unterschleif voraus

*************************
Bsp. Attribut VBA:
ThisApplication.ActiveDocument.AttributeSets.Item(1).Item(1)
Hier gibt's Name & Value
» Namen würde ich gleich halten, so dass Sie es einfach mittels AttributeManager finden können.
» Value variierte pro Student, aber nicht im selben CAD-Datensatz

*************************
Mini-Funktion zum Erstellen wird in der obersten BG ausgeführt und dupliziert sämtliche Dateien (ZN-BG, BT & BT-ZN) und schreibt je Datensatz einen Value mittels Random-Fkt.
Den Schlüssel schreibt man zusätzlich automatisch in eine Excel-File.

*************************
Mini-Funktion zum Auslesen wird in der obersten BG ausgeführt und öffnet sämtliche Dateien (ZN-BG, BT & BT-ZN) und prüft mittels AttributeManager, ob die Values identisch sind

https://modthemachine.typepad.com/my_weblog/2009/07/introduction-to-attributes.html


Hört sich komplizierter an als es wirklich ist, aber bei 240 Leuten lohnen sich die paar Stunden Arbeit locker 

Aber es gibt bestimmt auch bessere Ideen von den Kollege hier 
 
Grüße
MB-Ing.

------------------
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts