Forum:Autodesk Advance Concrete
Thema:Stabbeschriftung in Reihe
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
LamMar

Beiträge: 13 / 0

HP XW 4400

Hallo Bettina,

Ich weiß nicht genau, was Du mit Stabbeschriftung "in Reihe"
meinst, aber die Verlegemaßung mit Beschriftung kommt immer parallel zur Schalkante/Verlegebereich und bei Einzelbeschriftung kann man ja den Winkel beliebig einstellen.
Ich hatte schon den Fall, daß ich mal eine unerwünschte Schrägbeschriftung hatte; nämlich dann,wenn ich einen Verlegebereich habe, der nicht orthoganal zur schrägen Schalkante
sein soll, sondern horizontal oder vertikal zur Zeichnung.
Ich habe dabei den Winkel der Stäbe zur Schalkante so verändert,
bis sich die Stäbe annähernd horizontal ausrichteten.
Die Verlegebemaßung ist dann allerdings schräg (parallel zum Verlegebereich bzw. Schalkante).
Vielleicht gibt es ja mal die Möglichkeit, die Verlegebereiche
beliebig verziehen zu können, ohne daß sich die Stäbe immer orthoganal zur Linie Anfangs-/Endpunkt ausrichten.

Gruß
Mark