Layer im DWG nicht sichtbar / TurboCAD
Ronald Merten 28. Okt. 2019, 19:16


EGEDV22.10.2019DWG.dwg

 
Hallo,
ich bin neu im Forum und ein CAD Anfänger.

Beruflich muß ich mich mit CAD beschäftigen.

Nun habe ich von einem Architekten einige CAD Files bekommen. Ich kann sie auch öffnen, nur sehe ich die Layer anscheinend nicht und damit auch nicht die Informationen.

Ich habe mal eine Datei angehangen. Kann sich das mal bitte jemand anschauen. Und mir ggf. erklären was ich falsch mache?

Die Layer sind da, auch sichtbar. Aber ich sehe nichts.

Gruß
Ronald

TC17pro 29. Okt. 2019, 04:02

Hallo,

willkommen im Forum.

Drücke mal oben auf "Ansicht, Zoomen, Alles" oder nur "Strg+Backspace".

Ronald Merten 29. Okt. 2019, 07:22


CAD.JPG

 
Guten Morgen.

Das habe ich getan. Ich sehe dann die "Zeichenfläche" mit dem Raster. Die Zeichnung liegt dann immer noch weit unterhalb und ist dreifach da.

Bild ist angefügt.

Gruß
Ronald

cadffm 29. Okt. 2019, 07:42

In einer DWG gibt es den "Modell"Bereich
für das Modell (ob 2D oder 3D, einfach 'modell')

und ein oder mehrere "Layout"Bereiche
für verschiedene Zeichnungslayouts (Planrahmen, ein oder mehrere Ansichten des Modells, Legende  und den Plankopf)

Wenn du die Datei öffnest bist du im Layout (weil in diesem Bereich zuletzt gespeichert wurde),
dort besteht aktuell etwas Chaos, der Modellbereich ist also weder leer noch richtig eingerichtet
für eine fertige Zeichnung.

"Dreifach"
So ist es, allerdings sind die drei GRundrisse auch so in der Datei (im Modell) enthalten.

Wechsel in den MODELLbereich,
Zoom alles
lasse alles auf dich wirken, eobei ALLES siehst du dann noch nicht, denn es sind noch einige LAYER AUSgeschaltet.


https://turbocaddoc.atlassian.net/wiki/spaces/TC19UGD/pages/539863/Zeichnungsbereich+-+Modellbereich+und+Papierbereich
https://www.turbocad.de/cad/142-papierbereich-und-ansichtsfenster
https://turbocaddoc.atlassian.net/wiki/spaces/TC2017UGD/pages/108297181/Layer


Daten scheinen ganz oder teilweise aus einem anderen Programm zu kommen,
die zuvor nur referenzierte Architekturdatei wurde leider in die E-Technik Datei
importiert und in Einzelteile zerlegt..
Gut für dich zum verstehen, CAD-technisch alles zusammen aber leider ein weniger gutes "Beispiel".
Aber spiegelt die Praxis in der CAD-Welt perfekt wieder: Hoffe das Beste, erwarte das Schlimmste 


RexDanni 29. Okt. 2019, 08:06

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
....
Aber spiegelt die Praxis in der CAD-Welt perfekt wieder: Hoffe das Beste, erwarte das Schlimmste  


Besser kann man es nicht sagen 
Gut erklärt im übrigen

Ronald Merten 29. Okt. 2019, 22:03

@CADFFM

ja, die Pläne kommen vom Architekten, aber totales Chaos. Der wurde gerade ausgestauscht und dann hängt da noch ein anderer Planer dazwischen.
Von dem sind die Pläne. Aber da wird es noch neue geben, da irgendwie wohl die Maße nicht stimmen und was anderes falsch ist.

Aber jetzt kommt Licht ins dunkel. Ich kann jetzt die Informationen sehen. Allerdings, liegen da Blockeinfügungen übereinander. Irgendwie unsinnig.

Ich danke Euch schon mal. Ich schaue mir das jetzt mal an und dann mal sehen.

Gute Nacht und Gruß
Ronald

cadffm 29. Okt. 2019, 23:26

Ohne alle Fakten zu kennen, etwas Glaskugeleinsatz:

Der Architekt liefert: Nur ein Grundriss in dem MODELLbereich,
diese hat der Planer als XREF(Externe Referenz verwendet (gut),
später dann gebunden(also importiert).

Der Architekt lieferte neue Grundrisse, diese wurden wieder als Xref verwendet,
wieder gebunden.

Der der ELT-Planer kein Architekt ist: Selten zu empfehlen die Vorgehensweise,
aber je nach Situation kann das auch mal der beste Weg sein.

ELT - Blöcke: Ja, grausam - sollte man wieder zurück an den Absender schicken aber
oft ist man nicht in derPosition und in diesem Fall hier kann man sicher sein:
Das ist das Werk eines DWG-Exportes eines Programmes welches selbst nicht DWG als natives Format nutzt.
Das Programm des Planers kann also keine bessere Struktur als DWG ausgeben.

Ronald Merten 29. Okt. 2019, 23:45

Ja,gebe Dir recht.

Keine Ahnung ob es besser wird.

Nun ja, ich werde mich da durcharbeiten.

Die jetzt in der Zeichnung enthaltenen Symbole, z.B. die Mehrfachsteckdosen usw., sind die irgendwo abgelegt? Ich finde in der Bibliothek leider keine solche Symbole.

Gruß
Ronald

cadffm 29. Okt. 2019, 23:52

Ich bin kein TurboCAD-Anwender, aber DWG-Format-Kenner.

Die Antwort lautet JA und Nein. Die Definition ist in der DWG gespeichert, daher
kann das Aussehen auch von DWG zu DWG unterschiedlich sein, selbst wenn der NAME identisch ist.

Siehe Handbuch, BLOCKPALETTE
Dort siehst du die internen Blöcke der DWG, auch gibt es dort den Menüpunkt "Inhalt bearbeiten"

BEARBEITEN bringt dir aber genau NICHTS in dem Fall. ohne da jetzt näher drauf einzugehen. 

Ronald Merten 02. Mrz. 2020, 12:49


problem.JPG

 
Hallo,

ich verzweifle. Schaut euch bitte mal die Anlage an. Was ist denn da passiert?
Die Datei kam so vom Fachplaner, aber erkennen kann ich darauf nichts. Muss ich da in TurboCAD was an- oder ausschalten?

TC17pro 02. Mrz. 2020, 14:15

Hallo,

Mein Standardsatz:
Vielleicht sollte man einfach die Datei posten, das wäre der schnellste und effizienteste Weg zu einer Lösung.

Ronald Merten 02. Mrz. 2020, 22:45


EGElektroinstallationGesamt26.02.2020DWG.dwg

 
Hallo,

aber gerne.

Gruß Ronald

TC17pro 03. Mrz. 2020, 05:42


Text_GDT_01.png


Text_GDT_korr_01.png

 
Hallo,

beim öffnen der DWG erhalte ich eine Meldung, daß die Datei 3D-Teile (wahrsch. die Blöcke) enthält.

In der DWG selbst sind viele Blöcke mit div. Texten und auf verschiedenen Layern.
Wenn ich diese ausblende, kommt Licht ins dunkel.

Dann gibt es da noch Multilinientext und auch Blöcke mit Font "GDT", keine Ahnung was das ist.
Den Font ändern damit man lesen kann was da steht. (siehe Bilder)

Dann noch die Skalierung in der DWG (M1:100) ändern dann passt das wieder.

Ich würde...
1. zu allererst als TCW speichern
2. alle Layer einschalten
3. alles markieren
4. alles auf Arbeitsebene platzieren
5. alles nach 0,0,0 verschieben
6. skalieren
7. Text und Blöcke korrigieren
8. ... sehen wo es sonst noch hängt