Materialeigenschaften / PTC Creo Allgemein
Clemens Nader 21. Jul. 2019, 11:17

Ich besitze von der Version 1.0 Parametric eine Material Bibliothek, die ich gerne in der Vers. 6.0 verwenden würde.
Nun meine Frage: Wofür bzw. wann werden die restlichen Parameter in den Materialeigenschaften benötigt.
Also Eigenschaften wie Wärmeausdehnungskoeffizient, spez. Wärmekapazität oder Zugspannun/Druckspannung usw.

Würde es sich lohnen, diese Parameter zu ergänzen? ( Wären um die 280 Materialien von Kunststoff bis Gusseisen und diese noch spezifiziert wie Kugelgraphit usw.)
Oder würden nur die Dichte bzw. E-Modul reichen?

Clemens Nader 21. Jul. 2019, 13:32

Wäre sehr wünschenswert, wenn es eine Antwort geben würde. Ist in diesem Sinne nur eine ja/nein Frage, da ich wissen will ob ich diesen Aufwand mir anfangen soll und alle Parameter eintragen soll.

MaWoBu 21. Jul. 2019, 15:43

Hallo Clemens.

Bin zwar selbst jetzt kein Experte für Materialdateien, dennoch vermute ich mal, dass die unterschiedlichen Materialparameter an den unterschiedlichen Stellen in Creo genutzt werden. Diese "Stellen" betreffen Bereiche aus den unterschiedlichen Module, wie: Simulate, Blech, Zeichnung, Rendering, Verwaltung, etc. Daher stellt sich die Frage, wie sehen eure Entwicklungsprozesse aus und nutzt ihr diese Möglichkeiten in Creo? (ist ja ggf. auch ne Lizenzfrage)
Hinzu kommt die Frage nach dem Umfang -> wer nutzt 280 unterschiedliche Materialien? Daraus resultieren somit die Aufwendungen in Richtung:
- löschen der unnötigen Materialien
- vervollständigen der fehlenden Infos je nach Einsatzgebiet
- Dokumentation für die Anwender um Mehrwert und Nutzen zu zeigen
- ...

Das aktuelle Format (.mtl) ist seit Pro/E Wildfire 3 gültig.

Für alle Belange finden sich in der Hilfe umfangreiche Dokumentation für jeden Materialparemter und Einsatzbeispiele.

Gruß
Marco