Mega Cad 2019 - assoziative Bemaßung / MegaCAD
Leimentaeler 19. Jan. 2019, 20:53

Hallo zusammen,
letzte Woche habe ich auf MC2019 umgestellt und nun die ersten Zeichnungen fertiggestellt. Es hörte sich vielversprechend an, das MC das Problem mit der Maß Aktualisierung nun endlich im Griff hat (andere Programme können das schon seit Jahren).
Die ersten Tests verliefen auch Positiv und ich war angenehm überrascht.
Nun tauchten im Laufe der Woche die ersten Probleme auf.
- Maße welche nicht mittig von den Maßpfeilen sitzen lassen sich   
  nicht nach aussen verschieben. Bei Aktualisierung springen sie immer 
  wieder an den Ursprung zurück.
- aus einem Maß mit 45 wird auf einmal 453
- und heute der absolute Wahnsinn...
  ich habe eine Sammelzeichnung mit unterschiedlichen Maßstäben (1:10 
  und 1:2), solche Zeichnungen kommen bei uns sehr häufig vor. Das ich
  hier den Maßstab jedesmal oben vor der Bemaßung ändern muss, daran
  habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Nun ist es mit der assoziativen
  Bemaßung aber so, dass sich alle Maße in den oben eingestellten
  Maßstab mit ändern. Ich habe somit überhaupt keine Möglichkeit mehr,
  verschiedene Maßstäbe auf einem Arbeitsblatt darzustellen.

Für mich ist diese neue Funktion assoziative Bemaßung somit aktuell unbrauchbar. Oder hat von euch jemand eine Lösung?

Mit dem Support war ich wegen den ersten zwei Punkten schon in Kontakt. der dritte Punkt mit dem Maßstab ist erst heute aufgetreten.

Viele Grüße aus dem Schwarzwald

Speicherbaerle 20. Jan. 2019, 11:28

Guten Morgen Leimentaeler,

da ich (noch) keine 2019 (weder zum Testen noch um damit zu Arbeiten) im Einsatz habe, kann ich leider nicht prüfen, ob das bei mir genauso wäre...

Ich warte (aus gemachten, z.T. leidvollen Erfahrungen - auch mit anderen Programmen) immer gerne etwas ab, bis eine neue Version ihre "Kinderkrankheiten" auskuriert hat, und ich diese produktiv einsetze.

Bei so manchen Programmen in vielen Foren hier auf cad.de lese ich das immer wieder, dass eine neue Programm-Version häufig Probleme machen kann. Auch und besonders mit neu eingeführten Funktionen. Das kann mitunter auch nach "Servicepacks's" passieren.

So wie du es beschreibst, ist das allemal ein Thema für dem Support, mit denen du ja schon in Kontakt bist.

Ich kann mir denken, dass sie da aus eigenem Interesse sehr schnell an einer Lösung arbeiten werden.

Es kann ja so nicht sein...bzw. bleiben...

Ganz klare "No-Go's", dass sich bereits gesetzte Maße ungewollt verändern (ob beim Verschieben oder beim Einstellen eines neuen Maßstabes für die nächsten Bemaßungen). Und das sich komplette Bemaßungen an einen neu eingestellt Maßstab "automatisch/ungewollt" anpassen, geht ja auch nicht.

Übrigens - versch. Maßstäbe auf einem Arbeitsblatt sind auch bei mir eher die Regel, als die Ausnahme...

-eichi- 21. Jan. 2019, 11:23

Ich häng mich mal hier ran

Ich habe festgestellt das wenn ich ein Teil bemaße manche Maße auf einmal auch im 3D mit angezeigt werden (komischerweise nicht alle)
Ist das ein Fehler oder kann man das irgendwo abstellen , hatte das Problem bis jetzt noch nicht.

Speicherbaerle 21. Jan. 2019, 11:28

Hallo eichi,

könnte das u.U. mit einem "aktivierten Elementbezug" zu tun haben?

-eichi- 21. Jan. 2019, 11:35

Ha , Top !!!
Wies ausschaut war das des Rätsels Lösung.

Danke Dir!

Kopfkantenbruch 23. Jan. 2019, 15:29

Hallo Leimentaeler,

vielen Dank für Deine Hinweise! Man weiß ja gar nicht wo man so genau hinschauen soll, um eine neue Programmversion für tauglich/untauglich einzuordnen...

Ich habe die von Dir aufgezählten Punkte mal durchgespielt und bin zu gleichen oder ähnlich unbefriedigenden Ergebnissen gekommen.

- die frei platzierten Maßzahlen springen tatsächlich wieder zwischen die Maßpfeile.
- ich habe aus 45 keine 453 zaubern können, aber mit Maßstab 2 werden 22,5 daraus (ohne ""!).
- den Effekt, dass ein eingestellter Maßstab sich bei Neuberechnung des Arbeitsblattes auf alle Maße auswirkt konnte ich ebenfalls nachvollziehen.

Ich schließe mich an: "assoziative Bemaßung" aktuell unbrauchbar! Ist das bei nicht assoziativer Bemaßung besser, oder wird da der Maßstab eines Maßes ebenfalls über das gesamte Arbeitsblatt gegossen? Das muss ich noch testen.

Viele Grüße

Helge

Leimentaeler 23. Jan. 2019, 16:51

Hallo,
wenn man den Hacken assoziative Bemaßung rausnimmt, dann bleibt alles beim alten, wie man es von der Version 2018 kennt. Mann kann verschiedene Maßstäbe auf einem Arbeitsblatt darstellen, muss allerdings immer oben den entsprechenden Maßstab einstellen. Ansonsten bekommt man falsche Maße. Daran habe ich mich aber nun in 2,5 Jahren MegaCad gewöhnt. Wobei ich diese Vorgehensweiße sehr umständlich und Fehlerbehaftet finde. Eine andere Möglichkeit habe ich dafür noch nicht gefunden.
Was mir auch noch aufgefallen ist...
Wenn man zuerst den Hacken assoziative Bemaßung setzt und erst später entscheidet das man dies doch nicht möchte und den Hacken wieder rausnimmt,dann sind alle Maße unwiederruflich weg.

Kopfkantenbruch 23. Jan. 2019, 17:26

Zitat:
Original erstellt von Leimentaeler:

Wenn man zuerst den Hacken assoziative Bemaßung setzt und erst später entscheidet das man dies doch nicht möchte und den Hacken wieder rausnimmt,dann sind alle Maße unwiederruflich weg.

Ja, das habe ich auch festgestellt (zum Glück nur in einer Testdatei).

Speicherbaerle 26. Jan. 2019, 09:26

Hallo Zusammen,

das ist ja schon echt - heftig!

Hat sich nach dem aktuellen SP (Dank an Mon Cheri  ) schon etwas geändert?

Habt ihr mal in der PDF zu den Neuigkeiten der 2019 in diesem Beitrag von Jon gelesen, was da zum Thema "assoziative Bemaßung" ab Seite 33 steht...da gibt es wohl generell einige Dinge zu beachten...

Grüße und ein schönes Wochenende

Leimentaeler 30. Mrz. 2019, 08:05


SupportKettenbemasung1.JPG


SupportKettenbemasung2.JPG

 
Nachdem ich das neue Servicepack installiert habe, habe ich mich heute getraut den Hacken der assoziativen Bemaßung zu setzten. Laut Beschreibung des Servicepacks sollten die Probleme ja nun behoben sein.
Nun gibt es aber ein neues Problem bzw. vielleicht war es vorher schon da und ich habe es nur noch nicht bemerkt.
Nun wird die Kettenbemaßung zerstört, siehe Bilder. Ich habe das Problem gerade an den Support geschickt. Ich frage mich aber, gibt es hier jemanden der diese Funktion benutzt und damit zufrieden ist?
Ich mußte dem Support gerade auch schreiben, dass andere Programme dieses Thema schon seit 15 Jahren im Griff haben.

Leimentaeler 30. Mrz. 2019, 10:47


SupportText1.JPG


SupportText2.JPG


SupportDurchmessermasse.JPG

 
So und nun sind noch zwei weitere Fehler aufgetaucht.

1. Wenn ich bei einem Maß mit "Edit -Text" was dazu schreibe, in meinem 
  Fall x45 dann ist der Editierte Text nach aktualisierung wieder weg.

2. Alle assoziativen Durchmessermasse ändern sich auf die Hälfte. 12
  wäre richtig, wurde von mir auch so abgesetzt. Doch nach kurzer Zeit   
  stand da plötzlich 6.Die Zeichnung ist im Maßstab 1:5 dargestellt
  und es wurde nichts am Maßstab verändert. Das Problem hatten wir ja
  auch schon.

Mon Cheri 30. Mrz. 2019, 18:35

Hallo Leimentaeler,
ich benutze die assoziative Bemaßung nicht, weil siebisher nicht sauber funktioniert.
Da gibt es von Seiten Megacad wohl noch dran zu arbeiten.

Gruß Mon Cheri

VHR 01. Apr. 2019, 13:37

Hallo Herr Leimentaeler,

Danke für Ihren Hinweis. Gerade diese relativ neue Funktion "lebt" und wird noch ständig verbessert.

Bitte senden Sie solche Fehlermeldungen (auch) an unseren Support support@megatech.de

Gruß VHR

Leimentaeler 01. Apr. 2019, 14:47

Ich habe diese Probleme bereits am Samstag per Mail an den Support gesendet.
Allerdings "lebt" diese neue Funktion nicht, diese ist mit diesen gravierenden Fehlern unbrauchbar.
Nicht auszudenken was in der Fertigung passiert, wenn der Konstrukteur die vom Programm selbstständig ins falsche korrigierten Maße nicht bemerkt.
Ich habe nun über 20 Jahre Berufserfahrung. Davon min 15 Jahre mit 3D Programmen und seit knapp 3 Jahren Mega CAD.
Alle anderen Programme hatten diese Funktion schon vor 15 Jahren und diese hat Problemlos funktioniert.
Als ich vor knapp 3 Jahren aufgrund Arbeitgeberwechsel auf Mega CAD umsteigen musste und dann bemerkt habe, das Mega CAD bei Modell Änderungen die Maße der 2D Zeichnung nicht mitändert, da habe ich mich ins Mittelalter zurückversetzt gefühlt. Das ist ein Nogo.
Darüber sollte sich Mega CAD mal Gedanken machen.

Merano 01. Apr. 2019, 15:53

Liebe MegaCAD Gemeinde

Eine Zeichnung ist ein Vertrag!

Jede Zeichnung die Ihr erstellt, versehen mit Unterschrift und Datum ist rechtlich ein Vertrag. Wenn Ihr also eine oder mehrere Zeichnung ausser Haus zum fertigen von Teilen abgebt, so muss der Lieferant nur herstellen was auf der Zeichnung steht und muss auch dafür bezahlt werden. Auch wenn die Teile unbrauchbar sind, weil die Zeichnungen falsch sind.
Der Schaden der dabei entstehen kann ist nicht zu unterschätzen.

Stellt euch vor; Ihr produziert seit längerer Zeit ein Produkt und wollt z.B. eine neue Serie aufgeben. Ihr öffnet euer 3D File und plottet euere 2D Zeichnungen aus und gebt die an einen auswertigen Fertiger.
Dabei hat euch euer CAD vera..  Weil eben ein Softwarefehler wie dieser vorliegt.

Zur Haftung in solchen Fällen kann ich aus Erfahrung sagen dass der Richter die Kosten auf alle beteiligten verteilen wird.

Das sich MegaCad so etwas leisten kann


Leimentaeler 01. Apr. 2019, 20:46

Danke Merano, du sprichst mir aus der Seele.
Ähnliche Worte habe ich dem Support am Samstag zukommen lassen, als ich die Fehler gemeldet habe.