Sauberer Umstieg von 2017 auf 2020 / Inventor
h-hk 29. Jul. 2020, 19:38

Hallo, auf mehreren frisch installierten Rechnern soll doch jetzt statt Inv 2017 Inventor 2020 eingesetzt werden. Wie macht man den Umstieg am saubersten? 2017 besteht aus zig Komponenten, die alle einzeln deinstalliert werden müssten. Das dauert ewig.

Michael Puschner 29. Jul. 2020, 22:22

Zitat:
Original erstellt von h-hk:
... besteht aus zig Komponenten, die alle einzeln deinstalliert werden müssten. ...

Startmenü -> Programme -> Autodesk -> Uninstall Tool

h-hk 30. Jul. 2020, 08:53

...sehr schön! Vielen Dank!

h-hk 30. Jul. 2020, 09:19


FM1.png


FM2.png

 
...leider kann das Tool nicht alles deeinstallieren und wenn ich es über Windows-Einstellungen versuche kommt eine solche Fehlermeldung:

Michael Puschner 30. Jul. 2020, 10:33

Zitat:
Original erstellt von h-hk:
...leider kann das Tool nicht alles deeinstallieren und wenn ich es über Windows-Einstellungen versuche kommt eine solche Fehlermeldung:


Vermutlich beinhaltet der Windows Benutzername ein oder mehrere Sonderzeichen, Umlaute oder Leerzeichen. Wenn das so ist, sollte man versuchen die Deinstallation mit einem anderen Benutzerkonto, z.B. "Administrator" durchzuführen.

h-hk 30. Jul. 2020, 11:14

hm, ich heiße nur HHK

Michael Puschner 30. Jul. 2020, 12:14

Zitat:
Original erstellt von h-hk:
hm, ich heiße nur HHK

Existiert denn der Pfad "C:\Users\HHK\Documents" ?

Oder vielleicht ist er nicht (mehr) richtig registriert.

Möglichkeiten gibt es reichlich und Google wirft bei der Suche nach "Fehler 1324" auch zahlreiche Hinweise aus.

Vielleicht sollte man es trotzdem erst einmal mit einem anderen Benutzerkonto versuchen.