Artikelvarianten / ProPanel / EPLAN Electric P8
sabernia 04. Okt. 2018, 11:02

Hallo Mitstreiter!

Ich versuche gerade folgendes "Problem" zu lösen und dachte die Artikelvarianten wären der Weg - war leider eine Sackgasse ... und hier kommt ihr ins spiel ;-)

Mein Problem:
Ich habe von einer Trennklemme 2 3D-Makrovarianten (einmal nach oben und einmal nach unten schauend). Bis zur Eplan Version 2.4 konnten wir den Einfügepunkt für die Tragschienenplatzierung mittels dem Anfasspunkt am 3D-Makro festlegen.
Dies scheint (wir haben 2 Versionen übersprungen) irgendwann geändert worden zu sein -  in 2.7 scheint Eplan den Anfasspunkt bei Tragschienenmontage zu ignorieren, also Mittenversatz definieren.

Nun habe ich bei 2 Makrovarianten natürlich 2 unterschiedliche Mittenverätze - daher der Ansatz eine Artikelvariante zu generieren (und die 3D- Makros entsprechend aufzutrennen).
Nun musste ich aber feststellen, dass man trotz Artikelvarianten keine unterschiedlichen 3D-Makros hinterlegen und auch nicht unterschiedliche Mittenversätze definieren kann - die werden immer in beiden Varianten gleich übernommen. Somit stellt sich mir der von EPLAN vorgesehene Zweck der Artikelvarianten.

Ich habe auch schon die Hilfe bemüht, aber entweder falscher Suchbegriff "Artikelvariante" oder es steht nix drin.

Meine daraus resultierende eigentliche Frage lautet:
wie geht ihr diesem Problem um wenn ein Betriebsmittel mal "normal" und mal um 180 gedreht auf eine Tragschiene muss und einen Mittenversatz hat. ich kann ja von meinen Anwendern nicht erwarten, dass die alle Versätze im Kopf haben und den dann mittels Platzieroptionen manuell korrigieren.

Ich hoffe, das war nicht zu viel Text ;-)

Danke für Hilfe und / oder Anregungen

davy gabriels 04. Okt. 2018, 12:43

Einfügepunkt für die Tragschienenplatzierung mittels dem Anfasspunkt am 3D-Makro festlegen hatt hier geklappt, Eplan version 2.7!
Also nur 1 Artikel, aber 3D-Makro mit 2 Varianten: A und B 180.

sabernia 04. Okt. 2018, 12:52

nach deiner Nachricht hab ich es nochmal versucht und zuvor alle Makrovarianten gelöscht, neu erzeugt und siehe da -> du hast recht!

Vielen Dank!